Offene Ohren für die Trauernden beim neuen Friedhofs-Treff in Grevenbroich

26.04.2022

/

Aus: Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln

Neuer Friedhofs-Treff (von links): Diakon Manfred Jansen, Engagementförderin Birgit Steins und Caritas-Mitarbeiter Jürgen Weidemann.

Kirche und Caritas an der Erft machen ein neues Angebot: Ab dem 26. April gibt es auf dem Friedhof in Elsen dienstags von 14 bis 16 Uhr einen Friedhofs-Treff. Später soll es diese wöchentliche Gelegenheit zur Begegnung auch auf dem Friedhof in Wevelinghoven geben.

Die Diakone Manfred Jansen und André Kleinen sowie Engagementförderin Birgit Steins und Caritas-Mitarbeiter Jürgen Weidemann möchten für Trauernde zum Gespräch bereitstehen. Je nach Wetterlage wird an der oder in der Trauerhalle ein Stand mit Sitzgelegenheiten, kostenlosen kalten und warmen Getränken sowie Backwaren aufgebaut.

Nach dem Austausch mit den Besuchern ist auch ein gemeinsames Gebet oder eine Grabsegnung möglich. Außerdem gibt es Informationsmaterial über die Hilfsangebote von Pastoral und Caritas. Ehrenamtler sollen das Team der Seelsorger vergrößern. „Wir würden uns freuen, wenn sich Menschen, die selber den Tod naherstehender Familienmitglieder oder Freunde erfahren haben und bereit sind, darüber zu reden oder anderen in der Trauer zur Seite zu stehen, bei uns melden würden, um aktiv ein Teil des Friedhof-Treffs zu werden“, so die Organisatoren.

Nach Wissenstand, Interesse und Notwendigkeit werden Fortbildungen für die Ehrenamtlichen angeboten. Interessierte melden sich per E-Mail an die Adresse birgit.steins@kath-gv-roki.de.