Kursus im Internet: Wie startet man ein digitales Nachbarschaftscafé?

Gerade in Corona-Zeiten haben digitale Angebote an Bedeutung gewonnen, um miteinander in Kontakt zu bleiben. Doch wie funktioniert das Videokonferenz-Programm Zoom eigentlich und wie kann man selbst damit digitale Treffen organisieren? Diese und viele weitere Fragen klärt ein neues Angebot des katholischen Caritasverbands im Rhein-Kreis Neuss in Kooperation mit dem Familienforum Edith Stein. Bei einer Zoom-Experimentierwerkstatt am Mittwoch, 9. Juni, von 10 bis 13 Uhr sind Menschen ab 55 Jahren dazu eingeladen, gemeinsam die vielfältigen Möglichkeiten von Zoom zu erproben.
 
Ziel der Veranstaltung ist es, sicher an geplanten digitalen Angeboten – wie einem digitalen Quartierstreffen des Lotsenpunktes Stadtmitte, einem digitalen Netzwerkfrühstück oder einem virtuellen Nachbarschaftscafé – teilnehmen zu können oder sogar selbst eine digitale Gruppe ins Leben zu rufen. Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine stabile Internetverbindung und ein Laptop, Tablet oder PC mit Kamera und Mikrofon. Die Experimentierwerkstatt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist notwendig und telefonisch unter (0 21 31) 29 12 55 oder per Mail unter wohnberatung@caritas-neuss.de möglich.